Altenbeck Corvette

Ami mit Sichtschwäche

Diesen Brummer haben wir selten zu Gast: eine schwarze Corvette Z06 für den europäischen Markt mit Linkslenker von 2019, 680 PS, Höchstgeschwindigkeit 280 km/h. Und mit einem Loch in der Scheibe. Solche Fahrzeuge zu reparieren ist oft schwierig, weil die amerikanischen Autos häufig völlig andere Toleranzen und Spaltmaße haben, als die deutlich präziseren europäischen oder sogar deutschen Autos. „Bei den Lücken, die hier vom Werk aus zwischen den Bauteilen existieren, muss man wirklich aufpassen, wie man technisch damit umgeht“, erklärt Thomas Altenbeck.

Also hat sein Team zunächst versucht, kurzfristig eine alternative Ersatzscheibe zu bestellen, die sich aber schnell als völlig unbrauchbar herausstellte, weil sie – obwohl typgenau beschrieben – schlichtweg nicht passte. Daraufhin bestellten die Glasprofis kurzerhand die Originalscheibe in Amerika und ließen sich diese einfliegen. Der Transport per Schiff hätte 14 Wochen gedauert, so war die Scheibe in wenigen Tagen reif für einen Einbau in Kirchhellen. Ein bisschen Luxus muss ja auch mal sein.

Pro Jahr kommen etwa 5 Amis in die Werkstatt. Jedes Fahrzeug ist eine Herausforderung. Diese war besonders. Bis der Fahrzeughalter nach wenigen Tagen mit neuer Originalscheibe glücklich vom Hof fuhr. Das nennen wir internationalen Kundenservice.

Scroll to Top